9. Januar 2016

{REVIEW} ASICS GEL-CUMULUS 17

Cloud running

By In Review

Seit meiner Nomination zur ASICS Frontrunnerin vergangenen Dezember bin ich heute noch überzeugter von den Produkten als ich es früher schon war. Ich bin schon immer ein ASICS-Mädchen gewesen.

Keine andere Laufschuhmarke passt so perfekt zu meinen nicht ganz unkomplizierten Füssen wie die Laufschuhe von ASICS. Natürlich passt nicht jedes Modell, aber die Schuhe die ich für mich nach eingehender Beratung ausgesucht habe, sitzen perfekt und ich kann ohne lästiges Fussbrennen trainieren.

Ich habe das Glück Neutralläuferin zu sein. Weder Über- oder Unterpronation noch Knick- oder Senkfuss zwingen mich Einlagen zu tragen oder beim Laufschuhkauf auf besondere Modelle mit mehr oder weniger stützenden Funktionen auszuweichen.

Als letzten Schuh habe ich mir den ASICS Gel-Cumulus 17 in aqua mint/flash yellow/navy gekauft. Der Laufschuh ist bereits in der 17. Generation auf dem Markt  und sicher vielen Läufer/innen nicht unbekannt. Dennoch möchte ich den ASICS Gel-Cumulus heute etwas genauer vorstellen. Die 18. Auflage ist nämlich schon in Arbeit.

ASICS Gel-Cumulus 17

# Optik, Gewicht & Tragekomfort

Der Laufschuh gefällt mir schon optisch ausserordentlich gut. Meine Lieblingsfarbe mint macht den Hauptteil des Schuhobermaterials aus. Kombiniert mit neongelb und dunkelblau sieht der Schuh spritzig aus, macht gute Laune und uns lässt sich so zu vielen Laufoutfits kombinieren.

Mit einem relativ geringen Gewicht von 284 Gram bei Schuhgrösse 40.5 ist der ASICS Gel-Cumulus im Vergleich zum Nimbus beispielsweise ein echtes Trainingsleichtgewicht.

Dank I.G.S, dem von ASICS entwickelten ganzheitlichen Schuhkonzept, arbeitet dieser Laufschuh nahezu perfekt mit dem Fuss zusammen. Läufer/innen können sich auf einen sicheren Sitz verlassen und so über den Fuss das gesamte Leistungspotenzial abrufen.

# Dämpfung, Stabilität & Pronation

Die Gel-Cumulus Serie vereint drei für mich sehr wichtige Eigenschaften.

  • Auf langen Läufen schätze ich, mit einem zweifach operierten Kreuzband, Schuhe mit einer guten Dämpfung. Dank ASICS-GEL im Vor- und Rückfuss Bereich kann ich mich darauf verlassen, mein Knie nicht all zu grossen Schlägen auszusetzen. FluidRide Technologie und SpEVA sorgen gemeinsam für eine zusätzliche, ausgezeichnete Dämpfung und Federung.
  • Die COMFORDRY-Einlegesohle hat eine tolle Passform. Mit der integrierten Möglichkeit zur Luftzirkulation ist die Sohle schnell trocknend und antimikrobakteriell.
  • Da ich meine Trainings so absolvieren, dass ich einen Teil der Strecke auf Asphalt laufe und den anderen auf Naturwegen, verlasse ich mich gerne auf die schützende Stabilität meiner Schuhe. Die durchgehende GUIDANCE-LINE unterstützt meinen Laufstil effizient auch wenn ich in langen Einheiten müde werde.
  • Neutralläufer finden im ASICS Gel-Cumulus einen tollen Trainingspartner. Ich persönlich schätze besonders das effektive Abrollverhalten. Es fühlt sich kräftig und energiegeladen an. Die Abdruckphase macht auf mich einen sehr dynamischen Eindruck und ich empfinde Lauffreude bei jedem Schritt.

# Material & Verarbeitung

Die im Schuh verwendeten Materialien sprechen mich durchaus an. Dank Sandwich-Mesh ist der Schuh mit hoher Atmungsaktivität ausgestattet. Die Luftdurchlässigkeit des Stoffs soll das Risiko der Blasenbildung minimieren. Ob es allerdings empfehlenswert ist ohne Söckchen darin zu laufen, kann ich heute noch nicht sagen.

Die verarbeiteten 3M-Reflektoren sorgen aber sicher in der einsetzenden Dämmerung und Dunkelheit für mehr Sicherheit im öffentlichen Verkehr.

Besonders positiv finde ich die von ASICS verwendete Gummimischung für die Aussensohle. Dank AHAR+ ist der Schuh sehr strapazierfähig und lässt durch die härtere Sohle eine längere Haltbarkeit vermuten.

Die Nähte sind allesamt gut und sauber verarbeitet. Die im Vorfussbereich verarbeitete Kunstlederoberschicht sieht sehr edel aus. Was mir weniger gefällt sind die im Übergang von Obermaterial und Sohle sichtbaren Leimspuren. Diese haben mit Sicherheit keinen Einfluss auf die Qualität des Schuhs, lediglich die Optik leidet ein kleines bisschen.

IMG_0735.JPG

# Mein Fazit – laufen wie auf Wolken

Wie es der Name des Schuhs schon erahnen lässt, läuft man mit dem ASICS Gel-Cumulus wirklich wie  auf Wolken. Wer einen Trainingsschuh aus der leichteren Kategorie mit guter Dämpfung sucht, ist mit diesem Modell sicher gut beraten.

Bist du Neutralläufer/in? Dann kann ich dir nur empfehlen diesen Schuh auszuprobieren. Ich bin gespannt auf deine Meinung. Schreib mir doch unten im Kommentarfeld, wie du deine Trainings mit dem ASICS Gel-Cumulus empfindest.

4 Comments
  1. SOL-ID 9. Januar 2016

    Wir sind mal so frech und offerieren den Schuh im SALE – Spezialpreis – und im Store mit Laufsnalyse mit Druckmessung.
    http://www.sol-id.ch/gel-cumulus-17-lady
    Grüsse, SOL-ID

    Reply
  2. be the best Mimi 9. Januar 2016

    Ich bin ja seit Kurzem in meinen ON cloud verliebt… Bisher hat mich noch kein Asics-Schuh überzeugen können, aber den hier habe ich noch nicht getestet. Werde ihn auf Grund deines Berichtes auf alle Fälle mal anprobieren. Danke!

    Reply
  3. Also ich finde den Schuh mit seinen fast 300 Gramm schon relativ schwer. Für lange Trainingseinheiten ist das wegen der Dämpfung wahrscheinlich ratsam, aber ich würde wohl eher zu einem noch leichteren Modell tendieren.

    Reply
    • Ana
      Ana 26. Juni 2017

      Lieber Daniel, natürlich laufe ich diesen Schuh nur in längeren Einheiten. Im Wettkampf laufe ich inzwischen meist einen ASICS Noosa FF oder einen ASICS DynaFlyte je nachdem wie lange der Wettkampf dauert und wie das Terrain ist.

      Reply

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: