24. Dezember 2015

VIERUNDZWANZIGSTER DEZEMBER 2015

By In Archive

Heute öffnet sich also das letzte Türchen, 24 Tage sind schnell vorüber gegangen. Mir bleibt zu hoffen, dass euch der Adventskalender gefallen und für kurzweilige Momente gesorgt hat. Für mich ist es an der Zeit Danke zu sagen!

An erster Stelle möchte ich mich ganz herzlich für die tollen, mir zur Verfügung gestellten Gadgets bedanken. Ich habe mich sehr über die Zusammenarbeit mit nachfolgenden Unternehmen, Personen und Bloggern gefreut:

Ein weiteres grosses Dankeschön geht an euch Leserinnen und Leser

IHR SEID TOLL!

Von Herzen DANKESCHÖN für die zahlreichen tollen Kommentare. Ihr habt mir damit viel Freude bereitet, mich motiviert und so für Abwechslung auf meinem Blog gesorgt. Den Adventskalender für euch umzusetzen hat mir enorm viel Spass gemacht. Sicher ist das ein oder andere rückblickend noch verbesserungswürdig und ich werde bis zum kommenden Advent daran arbeiten. Vielleicht erwartet euch dann ja wieder eine Adventsüberraschung!

Für alle unter euch die in den letzten 24 Tagen fleissig geliked, kommentiert oder einfach nur still mitgelesen haben, habe ich noch eine kleine Überraschung in petto.

Wir alle sprechen davon es zu tun, manche tun es mit mehr oder weniger Begeisterung. Meistens ist es ziemlich schmerzhaft und man kommt dabei schnell ins Schwitzen. Im Anschluss ist man total entspannt und fühlt sich in der Regel pudelwohl! Richtig, ich spreche vom Faszientraining mit der Blackroll und genau so eine möchte ich heute im praktischen Miniformat unter euch allen verlosen.

img_1248

Faszien können sich, ähnlich wie Muskeln, zusammenziehen. Sie enthalten viele hochsensible Nervenenden und spielen sogar als „Sinnesorgan“ in Fragen der Körperwahrnehmung eine wichtige Rolle. Faszien werden im allgemeinen ziemlich unterschätzt. Erst in den letzten zehn Jahren ist man darauf aufmerksam geworden, dass die weissen Fasern, die sich in breiten Bändern über die Muskulatur spannen und auch innere Organe ummanteln viel mehr sind als nur Dekoration und Füllmaterial.

Vor nicht all zu langer Zeit habe ich mich ernsthaft mit dem Thema Faszientraining auseinander gesetzt, mir eine Blackroll gekauft und mit dem Training begonnen. Anfangs war es eine Qual. Mittlerweile versuche ich mindestens einmal wöchentlich (in der Regel 2 Mal) zu rollen und merke eindeutige Unterschiede zu vorher.

Meine Top 3 warum es sich lohnt regelmässige Blackrolltrainings zu machen

#1 Verklebte Faszien werden durch Eigenmassage gezielt gelöst

10 bis 20 mal wird die beanspruchte Stelle mit mehr oder weniger Druck überrollt. Tolle Übungsanleitungen für Blackroll-Trainings findet ihr auf www.original-bootcamp.com oder natürlich auf der Seite von www.blackroll.ch.

#2 Die Durchblutung wird gesteigert und das Fasziengewebe stimuliert

Durch das Training mit der Blackroll ist eine gezielte Muskelentspannung möglich. Entspannte Faszien sind elastisch und können so das Leistungsvermögen der Muskulatur spürbar steigern und erhalten.

#3 Fehlbelastungen werden reguliert und Haltungsschäden kann entgegen gewirkt werden

Wir alle sind nicht perfekt, weder im Laufstil, noch in der Radhaltung oder in der Wasserlage. Beim Sitzen im Büro schon gar nicht. Bereits kleinste Abweichungen führen zu Störungen in unserem Faszialgewebe. Diese können mit dem Rollentraining ausgemerzt respektive reguliert werden.

img_1247

Das Bild wurde mir von Nicole Lütolf zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank an dieser Stelle!

Wer keine Zeit hat, regelmässig einen guten Masseur zu besuchen, kann sich im heimischen Trainings- oder Wohnzimmer wirklich wunderbar selbst helfen. Es wird lediglich eine Yogamatte, eine Blackroll und bequeme Kleidung benötigt. Meiner Erfahrung nach, ist enge Bekleidung eher geeignet. Bei weiten Hosen und Oberteilen wird der Stoff gerne mal mit eingerollt, was unheimlich kneiffen kann.

Roll dich zur Entspannung! Und gib nicht zu schnell auf, auch wenn es anfangs schmerzt!

Wer bis jetzt kommentiert hat nimmt automatisch an der Verlosung teil, wer bis jetzt gliked oder still mitgelesen hat darf mir gerne unten einen netten Gedanken zum Thema BlackRoll hinterlassen und nimmt dann ebenfalls an der Verlosung teil. Die Gewinnerin/der Gewinner wird am 28. Dezember 2015 hier im Kommentarfeld, auf Twitter sowie meiner Facebookseite bekannt gegeben.

Adventskalenderhinweis

5 Comments
  1. Peter 24. Dezember 2015

    Ich bin ein stiller Mitleser..und wünsche Dir auf diesem Wege tolle Weihnachten und ein sportliches 2016!

    Reply
    • Ana
      Ana 24. Dezember 2015

      Danke Peter, das wünsch ich dir auch! Frohe Weihnachten & danke fürs Lesen!

      Reply
  2. Bibi 24. Dezember 2015

    Liebe Ana, vielen Dank für 24 Tage voller Informationen, Motivationen, Inspirationen und schönen Geschenken!! Ich habe täglich gelesen und mich gefreut. Mal kommentiert und auch gewonnen. Wünsche Dir eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start ins Neue Jahr!!! Lg Bibi ✨

    Reply
  3. Sven Härter (@Zwirnsfaden) 24. Dezember 2015

    Hallo Ana, Ich bin auch einer der stillen Mitleser. Es hat Spaß gemacht jeden Tag einen deiner Berichte zu lesen. Ich Wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit und viel Spaß weiterhin beim SWIM-BiKE-RuN! Liebe Grüße Zwirnsfaden

    Reply
  4. Ana
    Ana 28. Dezember 2015

    Guten Morgen ihr Lieben, ich hoffe ihr hattet alle schöne Weihnachten! Meine waren ganz wunderbar! Vielen Dank!

    Reply

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: